English Deutsch
Facebook-Link

Kiosko-Menu   All for the Tango Argentino
Tango Fuego - Confesión 4283

Tango Fuego - Confesión


18,50 EUR 19 % VAT incl.
3-4 Days
back


Tango Fuego
Confesión: Los Recuerdos

Was Detlef Strüwe, und in einem Fall sein Violinist, hier komponiert haben, erinnert an aktuelle Produktionen von Spitzenkünstlern im neuen Tango, an Melingo oder ‚Narcotango’. Musiker, denen Ideen und Kompositionen zuzufliegen scheinen, die prägnante Melodien aus dem Ärmel schütteln und dabei Klänge und Stücke gestalten, die ihre ganz eigene Handschrift haben.
Im Fall von ‚Tango Fuegos’ Confesión lässt sich diese Wirkung bis zu einem gewissen Grad erklären. Ein Teil der hier präsentierten Stücke entstanden für die musikalische Untermalung von Fritz Langs ‚Metropolis’. Die Musik ist damit inspiriert von Bildern, Filmsequenzen, Szenen und kommentiert oder intensiviert die dargestellten Konflikte, Gefühle und Geschehnisse. Jazz-Elemente gibt es natürlich auch, vor allem in Gestalt von gepflegtem, swingendem Combo-Jazz. Zwei der zehn Stücke stammen von Astor Piazzolla (Adiós Nonino und Soledad), eine mittelschnelle Milonga (Milonga 112) und eine Walzer (Don Leonardo), komponiert von Sebastian Reimann, runden das musikalische Programm ab.
Confesión klingt nicht wie eine Reihung von interessanten Tango-Interpretationen, sondern wie ein Konzert, das man sich zu Hause anhören und genießen kann. Neben ihrer künstlerischen Wertigkeit verbreitet diese Musik auch jede Menge Atmosphäre.
(Rezension in Tangodanza 73 - 1.2018)

 
Inhalt
Länge: 53:25 Min.

01 Los Recuerdos - 7:14
02 Anhelo - 5:44
03 Milonga 112 - 3:33
04 Liebesmelodie - 4:34
05 Adios Nonino - 6:40
06 Don Leonardo - 4:57
07 Obscuro - 3:15
08 Soledad - 8:17
09 Heavy Canyengue - 5:17
10 Oración - 3:52

Customers who bought this product also bought the following products...