English Deutsch
Facebook-Link

Kiosko-Menu   All for the Tango Argentino
Dino Saluzzi – Albores 5183

Dino Saluzzi – Albores


18,50 EUR 19 % VAT incl.
3-4 Days
back

 

Dino Saluzzi

Albores

 

Es scheint eine Musik zu sein, wie geschaffen für den Corona-Lockdown:
Ein Mann führt eine Stunde lang intimste Zwiesprache mit seinem Instrument, das ihn sein Leben lang begleitet hat. Der 85-jährige Argentinier Dino Saluzzi, der das Bandoneon aus der Sphäre des Tango schon vor Jahrzehnten herausholte, hat nach 30 Jahren wieder einmal ein Solo-Album eingespielt, teils inspiriert von Versen, die José Luis Borges oder sein Landsmann José Hernández geschrieben haben.

Der betagte Altmeister besitzt nun eine emotionale Tiefe, die jedes seiner Stücke zu einer reichen Erzählung weitet, jede Phrase mit weitem Atem erfüllt, ja, die jeden Ton zum Erlebnis macht, da in jedem winzige seismische Regungen wohnen. Und wenn man nach dem Hören noch fragt, was ein 85-Jähriger dieser manchmal so überdrehten Welt noch zu geben vermag, kann die Antwort nur lauten: alles.



Inhalt
Länge: 62:00 Min.

 

01 Adiós Maestro Kancheli - 3:56

02 Ausencias - 4:59

03 Según Me Cuenta La Vida - Milonga - 7:02

04 Íntimo - 5:42

05 La Cruz Del Sur (2da Cadencia) - 7:44

06 Écuyère - 6:19

07 Ficción - 4:36

08 Don Caye - Variaciones Sobre Obra De Cayetano Saluzzi - 9:27

09 Ofrenda - Tocata - 11:58