English Deutsch
Facebook-Link

Kiosko-Menu   All for the Tango Argentino
Ausgabe 1/2011 (Nr. 45) 2045

Ausgabe 1/2011 (Nr. 45)


8,00 EUR 7 % VAT incl.
3-4 Days
Reading back

Ausgabe Nr. 45 - Januar/Februar/März 2011

Inhalt

  • Ambiente – Porteño y Bailarín - Über die „Heimat der Schrägen und Unangepassten“ schreibt Ute Neumaier  
  • Ambiente – Mitte - Ein ‚Designerlebnis’ mitten in Basel empfiehlt Peter Mötteli 
  • Serie – Tanzschulen in Buenos Aires - Estilo Milonguero: Studio und Lehrer stellt Ute Neumaier vor 
  • Szene – Lissabon - Eine Stadt, die den Tango im Herzen trägt, hat Heike Haffner besucht 
  • Música – Gustavo Gancedo - Den Gitarristen und Arrangeur hat Marie-Antonine Woutaz in Paris getroffen 
  • Música – Época de Oro - Hörabende zum besseren Verständnis der Musik bietet Christian Tobler an (Teil 1) 
  • Danza – Diana & Juan - ‚Keine Liebe auf den ersten Blick’, von Dagmar Schnürer 
  • Danza –  Nito & Elba - Mit den beiden Milongueros sprach Muriel Rebori 
  • DVD-Rezension – Enrique & Judita - Den Dokumentarfilm über das Stuttgarter Tanzpaar hat sich Luisa Brand angesehen
  • Tango & Bühne –  Alberto Goldberg - Mit dem Theater-Regisseur sprach Luisa Brand über die Improvisation im Tango 
  • Tango & Bühne  – Maria de Buenos Aires - Die Piazzolla-Operita am Theater Ulm hat sich Lucia Cué angeschaut 
  • Tango & Bühne  –  Noch nie - Eine Hommage an die Freiheit des Älterwerdens, gesehen von Birgit Chlupacek 
  • Tango & Bühne  –  Tango Pasión - Über den Klassiker unter den Tango-Shows schreibt Tanja Thimm 
  • Libros – Argentinien Das ‚Reiselesebuch’ von Jakob Strobel y Serra stellt Jürgen Bieler vor 
  • Libros – Tango. Die einende Kraft des tanzenden Eros - von Ralf Sartori und Petra Steidl, rezensiert von Gabriele Hußmann 
  • Libros –  Tango mit Inés - Den Roman von Bettina Isabel Rocha hat Elke Koepping gelesen 
  • Nachtvögel –  Pa’ que bailen los muchachos - Szene-Beobachtungen von milonguera
  • Glosse – Douglas Silberfuß - „Was machen wir mit Elke?“ 
  • Focus – Tango mit Kind - Beobachtungen zum Thema ‚Elternsein’ von Antje Andrassy 
  • Focus – Tango ist keine Kunst - sagt die KSK - Zur aktuellen rechtlichen Situation äußert sich Klaus Kieser
  • Focus – Da stimmt die Chemie - Ein Tango-Schülerprojekt stellt Paul Tobaco vor
  • Focus – Tango Poster - Die kurze Geschichte zur langen Entstehung erzählt Catherine Funk
  • Focus – TangoVia - Über einen Wettlauf gegen die Zeit schreibt Fernando Miceli  
  • Special Event – Teacher Come Back Week - Ins ‘El Corte’ kamen 20 Lehrende aus aller Welt, darunter Sabine Zubarik 
  • Galería – Háta Hlavatá - Die Künstlerin und Tanguera portraitiert Kathrin-M. Lehr 
  • Cuento – Was ist schon interessant? - Maria Schmidt schreibt über das "Tango-Burnout-Syndrom"
  • Política – Zum Tod von Néstor Kirchner - Ein persönlicher Nachruf von Leandro Schnaider 
  • Reise – La vita è bella! - Auf eine TangoSafari in die Toskana hat sich Susanne Langer begeben
  • Tanzkalender – Tanzen gehen - Milongas und Tangosalóns in Deutschland
  • Tanzkalender – Tanzen gehen - Milongas und Tangosalóns in Europa
  • Veranstaltungen – Tanzen und erleben - Tango-Bälle mit Livemusik, Konzerte, Shows, Ausstellungen
  • Veranstaltungen – Tango im Radio
  • Workshops – Tanzen Lernen - Überregionale Angebote an Wochenenden
  • CD-Recensiones – Neue CDs - gehört und bewertet von unseren Autoren
  • Noticias – Nachrichten und Kurzmeldungen - Aktuelles aus der Tangowelt  
  • Feedback – Leserbriefe - Lob, Kritik und Anregungen


Leseprobe


Tango: Danza_Keine_Liebe.jpg Danza – Keine Liebe auf den ersten Blick
Diana & Juan über ihre Vorliebe für die Stuttgarter Vorstadt, ihr Unterrichtsziel und ihr Verständnis vom Tango

von Dagmar Schnürer

Buenos Aires 2001. Ein rothaariges Mädchen verlässt das Tanzstudio von Rodolfo Dinzel. Sie ist 18, sie ist Tänzerin und tanzt seit ihrem sechsten Lebensjahr: Ballett, Folklore, Flamenco, Modern Dance und nun Tango. Das hat mit Deutschland zu tun. Ihre Schwester unterrichtete dort Tango und nahm das Mädchen mit, als Assistentin. Das war vor drei Jahren, als die Rothaarige fünfzehn war. In Deutschland wollte ihr niemand glauben, dass sie keinen Tango tanzt. Tanzen nicht alle Argentinierinnen Tango? ...
Tango: Serie_Tanzschulen.jpg Serie – Tanzschulen in Buenos Aires – Estilo Milonguero (Folge 3)
von Ute Neumaier

Der eng und auf kleinem Raum getanzte Tango ist das Thema unserer dritten und letzten Folge über Tangoschulen in Buenos Aires – der Estilo Milonguero. Wie bei den bisher vorgestellten Tangostilen gibt es auch hier unterschiedliche Interpretationen. Den Begriff, den wir hier verwenden, hat Susana Miller populär gemacht, und sie vertritt ihn gemeinsam mit Maria Plazaola auch ganz explizit. Andere Lehrer, die mit diesem Stil in Zusammenhang gebracht werden, beziehen sich ausdrücklich nicht auf diese Bezeichnung, sondern definieren ihre Ausrichtung als einen zwischen ‚Salón’ und ‚Milonguero’ angesiedelten Gesellschaftstango...
Tango: Musik_Technologiedefizite.jpg Música – Die Musik der Época de Oro entdecken – Technologiedefizite
von Christian Tobler

Tango Argentino in Europa hat das Problem, dass viele Tänzer gar nicht zur Musik tanzen. Damit entdecken sie nicht, was der eigentliche Tanzspaß ist: gemeinsam Musik spielerisch interpretieren. Das Abenteuer Tango Argentino beginnt ja erst, wenn Laufen im Takt keine Bedeutung mehr hat, obwohl es beherrscht wird und die Furcht, einen anderen Menschen ohne Vorbehalt in den Arm zu nehmen, kein Thema mehr ist...
Tango: Focus_nueva_generacion.jpg Focus – El Tango de la "nueva Generación"
Beobachtungen zum Thema ‚Tango mit Kind

von Antje Andrassy

Zuerst schien das vermehrte Wahrnehmen von Kindern auf Milongas und Angeboten zur Kinderbetreuung in Tangoreisen-Werbung vor allem ein Phänomen des eigenen Perspektivwechsels zu sein. Als tango-affine Mutter einer mittlerweile zweieinhalb Jahre alten Tochter fällt einem derlei so natürlich ins Auge wie Aushänge von freien Krippenplätzen, ultimative Ratgeber für die Trotzphase oder ähnlich unwirklich gute Neuigkeiten im Leben mit Kleinkindern. Bei genauerer Beobachtung des Phänomens stellte sich jedoch schnell heraus, dass die Schnittmenge zwischen Argentinischem Tango und Kindern in den vergangenen ein bis zwei Jahren tatsächlich größer geworden ist. Woran liegt das? Lässt sich Elternschaft damit jetzt leichter mit der Tangoleidenschaft versöhnen? Und wie sind die Reaktionen in der Szene auf derlei Neuerungen? ....
Tango: Nachtvögel Nachtvögel – Pa’ que bailen los muchachos
von milonguera

... Im Tanzgetümmel hat sich ein Stau gebildet. Ein fahlgesichtiger Mensch, die Parkuhr genannt, verharrt eisern am Fleck, mit geschlossenen Augen, versunken irgendwo jenseits des Takts. Neben ihm wirbelt sein energetisches Gegenstück, Mr. Miele, durch endlose Drehfolgen. Das Opfer der Zentrifuge heißt Anne, sie blickt gehetzt. Jetzt rücken an der Seite ein paar Platzhirsche vor, tanzen haarscharf an den Tischchen vorbei auf die Parkuhr zu und machen ihr Beine. ...
Die Freundinnen vom Nebentisch kichern und prosten uns zu. Troilo setzt zum Schussakkord an. Gebannt verfolgen wir alle das Schauspiel auf der Piste. Mr. Miele hat nach dem Schleudergang eine Abschlusspose im Programm und dazu Anne, die sich panisch an ihn klammert, in eine Sitzfigur auf sein Knie gezwungen.
„Bravo!“ schreit Nurten und haut ihren Fächer auf den Tisch. Der Hühnerhaufen gackert.
Dann schütteln wir schnell wieder das glänzende Gefieder zurecht. Auf der Tanzfläche hat sich eine Lücke aufgetan und gibt die Sicht frei auf den Tisch des Sizilianers. Wir recken die Hälse. Nurten lehnt sich nach vorn, stützt ihr Kinn auf die schmalen Hände und neigt den Kopf ein wenig zur Seite. Ein dichter Vorhang aus langem dunklem Haar schiebt sich zwischen mich und den Sizilianer. Hexe! ...
Tango: Szene-Lissabon_1.jpg
Szene – Lissabon – Eine Stadt, die den Tango im Herzen trägt
von Heike Haffner

Es ist fast Mitternacht als wir mit dem Jeep durch die engen Gassen des Bairro Alto übers Kopfsteinpflaster rumpeln. Eng ist es. Kaum ein Durchkommen. Menschenmassen auf den Straßen. Viele junge Leute, und die meisten halten ein Glas in der Hand. ... Spät in der Nacht schauen wir bei portugiesischem Moscatel und Fado-Live-Musik aus der Bar nebenan Tango-Clips von Carlos Barrionuevo mit seinen Partnerinnen Deborah Quiroga und Mayte Valdes und Sebastian Arce und Mariana Montes an. Eine neue Welt für meine portugiesischen Freunde – Tango-Klänge übertönen den Fado, und diese Mischung, verbunden mit dem grünlich-orangefarben schimmernden Moscatel, ist unwiederbringlich etwas ganz Besonderes für mich. Sie rührt meine Seele, denn der Fado hat mich zum Tango – und der Tango mich wieder zurück nach Lissabon gebracht...
Tango: CD_Recension_Mandragora.jpg CD-Recensión – Mandrágora – Siete Tandas
von Peter Mötteli

Der ideale Tango-Abend – im Zeitraffer – auf einer durchstrukturierten CD! Er beginnt vielleicht um 23 Uhr, mit Siete Tandas eben, immer drei Stücke derselben Sorte. Mit den deutlich rhythmisierten Tangos Comme il faut, Bahia Blanca und El recodo wird der Abend eingeleitet, bevor mit den Titeln Sur, Che bandoneón, Maria eine Troilo-Tanda folgt. An dieser Stelle aber befinden sich DJ und Tanzpublikum längst in entspannter Angeregtheit, und das Motto der Gruppe aus Minneapolis, "nostalgischen Tango, der die Seele entzückt und die Füße bewegt" zu spielen, erfüllt sich aufs Angenehmste...
Tango-Buch: Libros_Argentinien.jpg Libros – Argentinien – Ein Reiselesebuch
von Jürgen Bieler

Den Untertitel ‚Reiselesebuch’ führt dieser schmale Band über das Land am Rio de la Plata nicht umsonst, denn das Buch ist kein Reiseführer im üblichen Sinn. Vielmehr portraitieren der Herausgeber und seine Kollegen, allesamt gestandene Reisejournalisten bei der FAZ und der Zeit, das Land mit vierzehn selbst verfassten bzw. ausgewählten literarischen Beiträgen. Damit ersetzt das Buch zwar keinen Daten und Fakten liefernden Reiseführer, vermittelt aber auf einer anderen Ebene viel mehr über Land und Leute, Mentalität und Befindlichkeit, als es die oft nüchternen Führer tun...

Tangodanza Team: Andrea Konschake, Christina Korn, Regina Latyschew, Olaf Herzog

Customers who bought this product also bought the following products...

Klappkarte

postcard


1,50 EUR
Details ...
El Bandoneón

postcard


0,80 EUR
Details ...