English Deutsch
Facebook-Link

Kiosko-Menü   Alles für den Tango Argentino
Neg Sohdorf - Tangonovelle 4162

Neg Sohdorf - Tangonovelle


8,90 EUR inkl. 5 % MwSt.
3-4 Tage
Leseprobe zurück


Neg Sohdorf
Tangonovelle

190 Seiten, paperback

Dem ersten Teil ihres Titels Tangonovelle wird Neg Sohdorfs Geschichte voll und ganz gerecht. Ja, es geht um den Tango – und wie! Im ersten Kapitel erleben wir die Tangoszene in Wuppertal, das Café Ada und seine Verbindung zu der legendären Pina Bausch, der so auch ein Denkmal gesetzt wird. Und da treffen wir einige, Tango-Insidern wohlbekannte Typen von Tänzern, schon in Wuppertal – aber dann vor allem im Hauptkapitel in Buenos Aires.

Und hier verwandelt sich der Erzähler in einen Reiseführer: Informationen in Hülle und Fülle vermittelt er dem Leser über diese Stadt, über ihre Architektur, Kultur, Traditionen, Geschichte, aktuelle Politik, soziale Probleme, Gastronomie u.v.m. Alles bis ins Detail wohl recherchiert und/oder selbst erlebt. Nicht zuletzt lernen wir einiges über Tangomusik und Tanztechnik, da der Protagonist, wie es sich gehört, Privatstunden nimmt. Wer ihn auf seiner Reise mit dem Tango bis „ans Ende der Welt“ begleiten möchte, sei herzlich dazu eingeladen. Er wird einiges dabei wiedererkennen und dazulernen.
(Rezension in Tangodanza 81 - 1.2020)