English Deutsch
Facebook-Link

Kiosko-Menu   All for the Tango Argentino
Bert Sieverding – Silvestertango 4170

Bert Sieverding – Silvestertango


13,00 EUR 7 % VAT incl.
3-4 Days
Reading back

 

Bert Sieverding

Silvestertango

 
Roman, 299 Seiten, Softcover, 2019

 

„Argentinischer Tango ist gut gegen Wehmut. Er macht aber nicht wirklich glücklich und das kurze Glück hält nicht lange vor.“
Das war die erste Stelle und nicht die letzte, die ich beim Lesen dieses Romans angestrichen habe.
Die zweite: „Alle in diesem Buch geschilderten Handlungen und Personen sind frei erfunden.“ Bert Sieverding musste das natürlich schreiben. Aber nachdem ich das Buch zugeklappt hatte, dachte ich mir: „Bert, du flunkerst, denn dein Roman beschreibt die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit.“

Es ist die Geschichte zweier Tangoschulen in einer Stadt ohne Namen, die sich aber in Berlins Nähe befinden könnte. Die beiden Tangoschulen werden von einer Tänzerin und einem Tänzer geleitet, die früher ein Paar waren, jetzt zerstritten sind und eine ihnen treu ergebene Anhängerschaft um sich versammelt haben – ein aus jeder größeren Stadt, in der sich mehrere Tangoschulen tummeln, bekanntes Szenario.

Bert Sieverding reiht scheinbar ein Klischee an das andere, und beschreibt doch mit jedem Wort die Realität. Aber auch wie schwer es ist, eine Tangoszene aufzubauen, Räume zu finden, die Miete zu bezahlen, vom Tango vielleicht zu leben, wie verrückt man sein muss, um im Tango seine Berufung zu sehen. (Rezension in Tangodanza 85 - 1.2021)