English Deutsch
Facebook-Link

Kiosko-Menu   All for the Tango Argentino
Ausgabe: 2/2010 (Nr. 42) 2042

Ausgabe: 2/2010 (Nr. 42)


8,00 EUR 7 % VAT incl.
3-4 Days
Reading back


Ausgabe Nr. 42 - April/Mai/Juni 2010

Inhalt

  • Szene – Schwerin - Den Tango in der Stadt der sieben Seen kennt Sybille Marx 
  • Ambiente – Club Sin Rumbo - La Catedral del Tango hat Ute Neumaier besucht
  • Interview – Mit eigenem Stil - Mit der Tänzerin und Choreographin Mora Godoy traf sich Muriel Rebori 
  • Interview – Fabián Peralta & Virginia Pandolfi - Als ein ‚Universum in perfekter Harmonie’ erlebte die beiden Ute Neumaier
  • Interview – DJ Jochen Rummel ‚El Chiquito’ - Über Tandas, Tanzstil und die Piste sprach mit ihm Oliver Konen
  • Workshop – Balance in Bildern - Frauentechnik in Berlin empfiehlt Ines Reimers 
  • Portrait – Libertango - Tomás und Catalina bewegen die norddeutsche Szene, Stefan Sagrowske stellt sie vor 
  • Portrait –  Javier Di Ciriaco - Ein Interview mit dem Sänger des ‘Sexteto Milonguero’ von Ute Neumaier
  • Cuento – Tangoheiß und nachtkalt - Eine Erzählung von Veronika Fischer
  • Festival – Fünf Festivals in Kürze - in Berlin, Luzern, Leipzig, Ludwigsburg und Wuppertal  
  • Festival – Von wegen ‚Flamenco’ - Das Festival ‘Tango Atlántico’ in Llanes (Spanien) hat Birgit Chlupacek besucht
  • Festival – La Falda - Musik vom Feinsten in den Bergen von Cordoba (Argentinien) stellt Carlos Bevilacqua vor 
  • Serie – Tito Rocca - Den Sänger, Milonguero und „Rockero“ hat Ute Neumaier getroffen
  • Focus – Die mit der Puppe tanzt - Die Tanguera Lucia Nuß und ihre Puppe stellt Tanja Thimm vor
  • Focus – Tango als Jungbrunnen - Mit Therapien im gekreuzten System kennt sich Matthias Matting aus 
  • Focus – Nachhilfe in Didaktik - Vom ersten Tangolehrer-Treffen in Erfurt berichtet Michael Groß 
  • Recuerdo – Tete ist gestorben - Der Tango in Buenos Aires trauert, von Judita Zapatero und Enrique Grahl 
  • Special Event – Tango Callejero - Straßen-Tango für den kleinen Geldbeutel stellt Ute Neumaier vor 
  • Glosse – Tangueros zum Abgewöhnen - ‚Dieter, der Distanzlose’ von Cassiel  
  • Glosse –  Douglas Silberfuß - Weshalb zu Guttenberg niemals ein Tangotänzer sein kann. Von Klaus Hympendahl 
  • Tango & Bühne – El Sonido de las Caricias - Tanztheater aus Buenos Aires hat sich Cassiel angeschaut  
  • Impresión – „La Tina Meier!“ - Die Tangotänzerin und Fahrerin Rallye Dakar hat Eileen Stiller begleitet
  • Libros –  „Mein Name ist Luz“ - von Elsa Osorio hat Claudia Tiemann  gelesen
  • Libros – „Tango in Translation“ - Die Sammlung wissenschaftlicher Aufsätze stellt Elke Koepping vor 
  • Tanzkalender – Tanzen gehen - Milongas und Tangosalóns in Deutschland
  • Tanzkalender – Tanzen gehen - Milongas und Tangosalóns in Europa
  • Veranstaltungen – Tanzen und erleben - Tango-Bälle mit Livemusik, Konzerte, Shows, Ausstellungen
  • Veranstaltungen – Tango im Radio
  • Workshops – Tanzen Lernen - Überregionale Angebote an Wochenenden
  • Música – Analía Goldberg - Die Tango-Pianistin im Interview mit Antje Andrassy  
  • Música – Las Sombras - Ein Tangokinofilm zum Zuhören, von Veronika Fischer
  • CD-Recensiones – Neue CDs - gehört und bewertet von unseren Autoren
  • Noticias – Nachrichten und Kurzmeldungen - Aktuelles aus der Tangowelt  


Leseprobe

Javier Di Ciriaco Portrait - Javier Di Ciriaco – Ein Interview mit dem Sänger des ‚Sexteto Milonguero’
von Ute Neumaier

Das ‚Sexteto Milonguero’ ist ein junges Orchester aus Buenos Aires, das mit tanzbaren Tangos aufwartet, mit ‚Tangos para milonguear’. In kürzester Zeit hat es sich in Argentinien und auch international einen Namen gemacht. Ab Mitte April ist das Sexteto auf Tournee, unter anderem auch in Deutschland. Wer ein Konzert mit ihnen erlebt, wird es so schnell nicht vergessen: Die Energie und Spielfreude, mit der diese hervorragenden Musiker die klassischen Arrangements vortragen, ist einfach mitreißend. Tango – eine traurige Angelegenheit? Das ‚Sexteto Milonguero’ belehrt uns eines Besseren! ...
Tango: Portrait Tangokarussel Portrait - Das Tango-Karussell – Tomás und Catalina bewegen die norddeutsche Szene
von Stefan Sagrowske

‚Calesita’, das Karussell, steht auf dem Schild über dem Eingang der Milonga, von der aus Catalina und Tomás Lotte die norddeutsche Tango-Welt erobern. Denn auch wenn ihre Leidenschaft bei Michael Domke in Bremen geweckt wurde – erst für den Tanz, dann füreinander – und sie mit ihrem Studio ‚Libertango’ längst auch in der Hansestadt unterrichten, so begann das eigentliche Tango-Abenteuer für die beiden vor 14 Jahren in Oldenburg. Und seit der ersten Milonga dort ist viel passiert: Catalina und Tomás beeindrucken als Tango-Paar, begeistern als Lehrer, beglücken als Veranstalter von Festivals und Reisen – und können von ihrer Leidenschaft leben. ...
Tango: Peralta und Pandolfi Interview - Fabián Peralta & Virginia Pandolfi – ‚Bailar bien’
von Ute Neumaier

Buenos Aires, Abasto. In der Tangoschule von Carlos Copello herrscht buntes Treiben: Eine Kinderstunde beginnt, eine für Erwachsene ist zu Ende, Folkloremusik mischt sich mit Tango und Rock’n Roll. Fabián Peralta und Virginia Pandolfi stört das nicht, geräuschempfindlich ist man in einer der lautesten Städte der Welt eher selten. Fabián (37) und Virginia (25) sind seit vier Jahren ein Tanzpaar. Sein trockener Humor ergänzt sich wunderbar mit ihrer herzerfrischend quirligen Art, die ihr charmanter Córdoba-Akzent noch unterstreicht. ...
Tango: Festival Llanes Festival - Tango Atlántico in Llanes/Spanien
von Birgit Chlupacek

.. Die Spanier sind sehr offen und einladend. Niemand sitzt hier lange herum, ohne sich gut zu unterhalten oder aufzufordern. Für viele spanische Tangueros ist Tango auch mehr als nur ein Tanz. Man trifft sich, isst miteinander und lässt es sich gut gehen („pasarlo bien“). Da sich in den vergangenen Jahren in Madrid, Barcelona, Zaragoza etc. eine zunehmend junge Tangoszene herausgebildet hat, die gern und viel reist und auf gutem Niveau tanzt, ist für viel Abwechslung gesorgt. ...

Focus - Therapie im gekreuzten System – Forscher untersuchen, wie der Tango Argentino auf Gesundheit und Psyche wirkt
von Matthias Matting

Als Michael Beer neulich im Urlaub auf Fuerteventura abends einen Tango auflegte und mit seiner Frau ein paar Runden tanzte, da „haben die Umstehenden applaudiert, das tat gut“, erzählt der 64-Jährige, der sich mit seinem Hobby seit nun fast zwei Jahren ernsthaft befasst. Dass Beer seit vielen Jahren an Parkinson leidet, hat in diesem Moment keiner der anderen Urlaubsgäste bemerkt. Tatsächlich tanzt Michael Beer mit Tango Argentino gegen seine Krankheit an. ...
Tango-Szene-Schwerin Szene - Tango in der Stadt der sieben Seen oder „Schwerin hat immer die schärfsten Veranstaltungen“
von Sybille Marx

Vor gut zehn Jahren sah es noch so aus, als ob der Tango in Schwerin nie Fuß fassen würde. In der Hauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, am nordöstlichen Rande der Republik, bleiben die Kneipen an den Abenden oft leer, und zu den Milongas kamen lange nur die immergleichen Leute. Heute hat Schwerin einen Tangoverein mit über 120 Mitgliedern – und gilt unter Großstädtern als Geheimtipp. ...
Quinteto Angel CD-Recensión - Quinteto Angel – Final de Fiesta
von Claudia Tiemann

Die neue CD der beliebten Berliner Musiker wurde im Dezember 2009 veröffentlicht - und ich hatte das Glück, das Programm dazu schon einen Monat zuvor in Fulda live genießen und betanzen zu können. Das ‚Quinteto Angel’ ist für mich live eines der besten und tanzbarsten aktuellen Ensembles. Im Kontakt mit tanzendem Publikum entwickeln die Musiker eine treibende Dynamik und einen situationsgerechten Klang, der die Tänzer auch bei modernen oder neuen Stücken trägt. ...

Tangodanza Team: Andrea Konschake, Christina Korn,  Regina Latyschew, Olaf Herzog

Customers who bought this product also bought the following products...

Ausgabe 2/2011 (Nr. 46) Zeitschrift
8,00 EUR
Details ...