Über unsBibliographieLeseprobeMediadatenKontakt
Tangodanza
Ausgabe: 3/2012 (Nr. 51) 
Art.Nr.: 2051

Ausgabe: 3/2012 (Nr. 51) 


Preis: 8,00 EUR

Lieferzeit: 3-4 Tage

  zurück

Ausgabe Nr. 51 - Juli/August/September 2012

Inhalt

  • Ambiente – Tango am Bürkliplatz – Zürichs schönste Open-Air-Milonga hat Catherine Funk besucht
  • Ambiente – Lo de Margot – Milonga im Wohnzimmer zwischen Bibelversen und Kitsch, von Roberto Saban
  • Portrait – Thomas Jordan – den Schellack-DJ stellt Susanne Kilian vor
  • Portrait – Bienvenido Buenos Aires! – Die Auswanderer Ruth & Andreas Erbsen hat Klaus Hympendahl besucht
  • Danza – Carolina del Rivero & Donato Juarez – Ein intensives Tango-Wochenende hatte Stefan Sagrowske
  • Danza – Javier Rodríguez & Virginia Pandolfi – Über die Höhen und Tiefen eines Tänzerlebens im Gespräch mit Ute Neumaier
  • Tango & Bühne – Cafetín del Sur – Ein Tangotheater in Berlin hat Uta Feiler besucht
  • Radio – Radio Clarín – "Die letzte Bastion der uruguayischen Kultur" stellt Roberto Saban vor
  • Radio – Hörer machen Programm – Ein besonderes Internetradio aus dem Vogtland hat sich Stephanie Rössel angehört
  • Música – Russisches Feuerwerk – Das 'Solo Tango Orquesta' stellt Peter Mötteli vor
  • Música – El Afronte – Von der Plaza Dorrego in die weite Welt, von Manfred Pickel
  • Galería – Der Fotograf Detlef Hackert – Seine "Momentaufnahmen für die Ewigkeit" hat sich Eileen Stiller angeschaut
  • Szene – Rhein-Main-Neckar – Der Freitagabend in einem Gebiet mit großer Milonga-Dichte, von Hans Gunia
  • Focus – Krisentango – Wer soll das bezahlen?, fragt Christoph Gernhardt
  • Nachtvögel – ¡Tango brujo! – Szene-Beobachtungen von milonguera
  • Música – Orquesta Típica Andariega – Mit Instinkt und Leidenschaft, von Gabriel Martín Cócaro
  • Música – Abriendo y Cerrando – Über 10 Jahre "Tango Orchester Leipzig" schreibt Peter Wagler
  • Danza – Debra Ferrari & Emiliano Gimenez – Eine Liebeserklärung an das Berlin der 90er-Jahre, von Saskia Hubert
  • Danza – Guillermina Quiroga – Mit der argentinischen Tanguera hat Muriel Rebori gesprochen
  • Danza – Maja Petrovic & Marko Miljevic – Das junge kroatische Paar stellt Jürgen Dürmeier vor
  • Danza – Andreas Wichter & Celine Deveze – Das neue Tango-Lehrer-Paar hat Sylvia Menzdorf getroffen
  • Discusión – Der geführte Mann – Führungswechsel als Chance sieht unser Leser Richard Ginglseder
  • Veranstaltungen – Tanzen und erleben - Tango-Bälle mit Livemusik, Konzerte, Shows, Ausstellungen
  • Tanzkalender – Tanzen gehen - Milongas und Tangosalóns in Deutschland
  • Tanzkalender – Tanzen gehen - Milongas und Tangosalóns in Europa
  • Veranstaltungen – Tango im Radio
  • Workshops – Tanzen Lernen - Überregionale Angebote an Wochenenden
  • CD-Recensiones – Neue CDs - Gehört und bewertet von unseren Autoren
  • Política – Santa Evita – Ein Besuch im 'Museo Evita Peron' zum 60. Todestag von Elke Koepping
  • Política – Franco Barrionuevo Anzaldi – Politischer Tango, gelesen von Elke Koepping
  • Libros – Im Herzen Tango – Das Buch von Zoe Schreiber und Franz Westner hat Martina Tabel gelesen
  • Libros – Reise nach Argentinien – Einen Kulturkompass fürs Handgepäck stellt Antje Andrassy vor
  • Libros – Die Entwicklung des Tangos in deutschen Städten – (1910-1940), gelesen von Claudia Tiemann
  • Recuerdo – Nachruf - Roberto Navarro – Der begnadete Tangopianist ist gestorben
  • Recuerdo – Nachruf - Lina Fink-Sansour – Ein Nachruf von Emile Sansour
  • Noticias – Nachrichten & Kurzmeldungen aus der Tangowelt
  • Feedback – Leserbriefe – Kritische Anmerkungen unserer Leser

Leseprobe

Tango: Caro_y_Dontao.jpg Danza – "Be positive! Don't fight!" - Ein intensives Tango-Wochenende mit Carolina del Rivero & Donato Juárez
von Stefan Sagrowske

Eine Stunde braucht der junge Mann aus Mar del Plata, um all seinen Mut zu sammeln. Fasziniert beobachtet er die kleine, zierliche Frau. Ist begeistert, wie sie sich bewegt: anmutig, hinreißend, sanft, temperamentvoll. Eine Stunde lang beneidet er die Männer, in deren Armen sie übers Parkett schwebt. Dann endlich, nach dieser unendlich langen Stunde, traut er sich. Schaut ihr in die Augen. Sie erwidert lächelnd sein Nicken, er nimmt sie in die Arme – und die Geschichte beginnt. Die Geschichte eines der herausragenden Paare des modernen Tango Argentino. Die Geschichte von Carolina del Rivero und Donato Juárez.
Tango: Solo_Tango_Russland.jpg Música - Russisches Feuerwerk - 'Solo Tango Orquesta' zu Gast in Basel
von Peter Mötteli

Schweizer Käse, deutsche Gründlichkeit, französischer Charme – aber russischer Tango? So mancher ist etwas irritiert, weil es offenbar nicht nahe liegt, Tango Argentino und Russland miteinander zu verbinden. Wir erwarten vier junge Musiker und Irina Peretyatko, ihre Managerin, Betreuerin und Übersetzerin am Flughafen Zürich. Sie werden zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres in Basel auftreten, wieder eingeladen von der Tango Schule Basel, dieses Mal zum OsterTango Festival, wo sie die traditionelle Ostermilonga TangoParty begleiten werden. Die Maschine landet verspätet direkt aus Moskau.
Tango: Schellack_DJ.jpg Portrait – Schellack-DJ Thomas Jordan - "Was für ein schönes Stück, aber niemand kennt es mehr..."
von Susanne Kilian

Es ist Freitagabend in einer Hamburger Milonga: Die Tänzerinnen und Tänzer bewegen sich beschwingt und gut gelaunt in der Ronda. Wenn sie am DJ-Pult vorbei tanzen, recken sie die Hälse. Was sie dort sehen, ist nicht der übliche Aufbau – die Rückseite eines Notebookbildschirms. Heute stehen da zwei riesige alte Plattenspieler, Plattenkoffer, Alben und ein kleiner Porzellanhund. Thomas Jordan legt an diesem Abend auf, wahrscheinlich Deutschlands einziger DJ, der mit einem Zentner Equipment anreist.
Ambiente_Buerkliplatz.jpg Ambiente – Tango am Bürkliplatz - Zwischen Finanz-und Alpenwelt – Zürichs schönste Open Air Milonga
von Catherine Funk

An diesem Sonntag im Mai ist es kurz nach 15 Uhr noch ziemlich ruhig in der Stadthausanlage am Bürkliplatz. Eine milde Sonne dringt durch die Kronen der blühenden Kastanienbäume. Gleich hinter den uralten Zedern glitzert der See, davor hebt sich die Skulptur des Ganymed mit dem Zeus-Adler vom Panorama ab. Hinter ihm am Horizont, doch wegen des Föhns zum Greifen nahe, strahlen die schneebedeckten Gipfel der Alpen. Die großen Ausflugsschiffe locken die Spaziergänger zu einer Seerundfahrt, die Parkbänke laden zum Verweilen ein. Doch an diesem Sonntag steht der Tangotänzerin der Sinn weder nach Fahrtwind in den Haaren noch nach Flanieren auf der Seepromenade. Ziel aller Tangotänzer ist heute der achteckige Musikpavillon in der Mitte des Platzes. Schnell die fünf Stufen des 1908 erbauten Konzertpavillons hoch geklettert, und schon steht man mitten drin in Zürichs schönster Open Air Milonga.
Radio_Clarin.jpg
Danza – Radio Clarín - “Die letzte und repräsentativste Bastion unserer uruguayischen Kultur”
von Roberto Saban, Montevideo

An der Avenida 18 de Julio, einer der Hauptverkehrstraßen von Montevideo, nur wenige Meter von dem Denkmal 'El Gaucho' des großen uruguayischen Bildhauers José Zorrilla de San Martín entfernt, erhebt sich eines der ersten Hochhäuser, die Mitte des 20. Jahrhunderts im Stadtteil Cordón gebaut wurden. Ein schlaftrunkener Portier weist uns den Weg zum neunten Stock, zu den Büros des Radiosenders Clarín. Der langsame, nur schwach beleuchtete Aufzug scheint von derselben Schwerfälligkeit erfasst worden zu sein wie alle Uruguayer in diesem heißen Januar 2012. Es gibt kaum Hinweise an der Tür. Von einer Halle aus, an deren Wänden die obersten Farbschichten abblättern und die ursprüngliche Farbe aus besseren Zeiten hervortreten lassen, öffnen wir eine quietschende Glastür. Die Räumlichkeiten sind sehr groß und weitläufig, sie nehmen fast einen gesamten Häuserblock ein, und wer sich traut, sie ganz zu durchqueren, wird mit einem wunderbaren Blick auf den friedlichen, braunen Río de la Plata belohnt. Alles liegt im Halbdunkel, A media luz, wie in dem berühmten Tango von Julio Cesar Lenzi.
Nachtvoegel_tango_Brujo.jpg Nachtvögel – ¡Tango brujo!
von milonguera

Während sich die Abenddämmerung endlos dehnt, ringe ich vor dem Spiegel um hitzebeständige Eleganz. Vermutlich eint mich das in diesem Moment mit tausenden anderer Tangueras im sommerlichen Europa. Möglichst nichts am Leib zu haben, ohne sich Blößen zu geben, ist die schwierigste Übung der Open-Air-Saison. Das Sonnenlicht verzeiht nichts. Und die hellen Mondnächte haben ihre eigenen Tücken. Heute ist Vollmond.
Ruben hat angekündigt, das Caminito ans Flussufer zu verlegen: „Iste Klimawandel, musste du halt drauße tanze.“ Ein Heer von freiwilligen Helfern hat gratis einen Tanz- boden gezimmert, man erzählt sich wahre Wunderdinge von dem neuen Ort. Heute Nacht ist Premiere.
Focus_Krisentango.jpg Focus – Krisentango - *Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

Tango kostest Geld – und manchmal sogar richtig viel. Wer träumt nicht von einem Flugticket nach Buenos Aires? Von eleganten Tanz-Schuhen aus besonders weichem Leder, einer Workshop-Reise an die schönsten Flecken der Welt und von festlichen Bällen in prunkvollen Sälen? Doch auch schon der ganz normale Tango-Alltag kann Löcher in ein enges Budget reißen, das dann für lebenswichtige Ausgaben nicht mehr ausreicht. So erreichen uns in der Tangodanza-Redaktion nicht selten Abo-Kündigen mit dem Hinweis: "Ich kann mir eure Zeitschrift einfach nicht mehr leisten." Wie es sich mit knapper Kasse in der deutschen Tango-Welt lebt, schildert unser Leser Christoph Gernhardt.
Tango: CD_Rezension_Bando.jpg CD-Recension – Cuarteto Bando - Reflexion del Tango
von Hans Peter Salzer

Als DJ bin ich vielleicht nicht für jede Besprechung gleich gut geeignet – scanne ich Tango doch in der Hauptsache auf Tauglichkeit für die Tanzfläche. Und irgendwie lag mir dieses Album eine gute Zeit lang quer. Das will nichts heißen... manchmal muss ich mir eine CD mehrmals anhören, um einen Zugang dazu zu finden. Und je länger ich mich in die Reflexion del Tango hinein höre, um so besser gefällt sie mir. Das 'Cuarteto Bando' wünscht im Booklet „Viel Spaß beim Hören!“ Als hörender Musikfreund fühle ich mich da sofort angesprochen und bekomme mit 22 Titeln und 70:29 Minuten Spielzeit auch wirklich Tango satt!

Tangodanza Team: Andrea Konschake, Christina Korn, Regina Latyschew, Olaf Herzog




Artikeldatenblatt drucken 

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Das Lied in mir Das Lied in mir
DVD
19,50 EUR
1 x 'Das Lied in mir' bestellen
Der Tangoengel (Hörbuch) Der Tangoengel (Hörbuch)
Hörbuch
9,95 EUR
1 x 'Der Tangoengel (Hörbuch)' bestellen
Ausgabe 2/2013 - (Nr. 54) Ausgabe 2/2013 - (Nr. 54)
Zeitschrift
8,00 EUR
1 x 'Ausgabe 2/2013 - (Nr. 54)' bestellen
Buenos Aires Buenos Aires
Buch
10,00 EUR
1 x 'Buenos Aires' bestellen
Ausgabe 1/2013 (Nr. 53) Ausgabe 1/2013 (Nr. 53)
Zeitschrift
8,00 EUR
1 x 'Ausgabe 1/2013 (Nr. 53)' bestellen
Tango der dein Herz verbrennt Tango der dein Herz verbrennt
Buch
10,95 EUR
1 x 'Tango der dein Herz verbrennt' bestellen